Eisernes Tor: appunto in lingua tedesca

Materie:Altro
Categoria:Geografia

Voto:

1.5 (2)
Download:75
Data:10.05.2005
Numero di pagine:1
Formato di file:.doc (Microsoft Word)
Download   Anteprima
eisernes-tor-appunto-lingua-tedesca_1.zip (Dimensione: 64.43 Kb)
trucheck.it_eisernes-tor:-appunto-in-lingua-tedesca.doc     86.5 Kb
readme.txt     59 Bytes



Testo

Eisernes Tor:
Das Eiserne Tor1 ist ein Durchbruchstal und zugleich ein Kraftwerk an der Donau und liegt zwischen den Südkarpaten und dem Serbischen Erzgebirge an der Grenze von Rumänien zu Serbien und Montenegro. Schon die Römer haben die Donau benutzt. Pferde treidelten die Schiffe, damit sie nicht an Felsen zerschellten.
1830 wurden beidseitig Dämme aufgeschüttet um eine Flussbreite von 60 Metern mit mindestens 2 Meter Tiefe zu garantieren. Bis zu seiner Entschärfung 1972 im Zusammenhang mit dem Kraftwerksbau galt es als der für die Schifffahrt gefärlichste Flussabschnitt der Donau, der nicht ohne ortskundige Lotsenschiffe passiert werden konnte.
Es gilt als eines der imposantesten Taldurchbrüche von Europa. An der schönsten Stelle, dem so genannten Cazan2 in der Nähe der Stadt Orsova, wird die Anstauung der Donau auf 200 Meter Breite und 120 Meter Tiefe reduziert.
Die drei bekanntesten Städte in der Nähe des Eisernen Tor sind: Drobeta-Turnu Severin (wo auch ein Museum die Geschichte des Kraftwerks "Portile de Fier" erzählt) und Kladovo.
Das Kraftwerk:
Im Jahr 1963 erbauten das ehemalige Jugoslawien und Rumänien gemeinsam ein Kraftwerk. Die Mauer ließ einen 150 Kilometer langen Stausee entstehen.
Der Wasserspiegel wurde um 35 Meter gehoben.
Neben der Energiegewinnung wurde so auch die Wasserstrasse Donau ausgebaut und die Schiffdurchfahrt erleichtert.
Im Jahr 2002 begann der VA Tech Konzern mit der Erneuerung des Kraftwerkes, die Arbeiten werden mehrere Jahre andauern.
1 Rum . Portile de Fier
2 dt. Kessel
---------------
------------------------------------------------------------
---------------
------------------------------------------------------------

Esempio